Bezugsmöglichkeiten:

Bestellung über jede gute Buchhandlung

Bestellung bei Amazon

Via Email
info@auslesen-verlag.de

* Versand innerhalb Deutschlands zuzüglich 1,00 € für Porto/Verpackung
pro Lieferung

* Versand in die Schweiz und nach Österreich zuzüglich 3,00 € für Porto/Verpackung pro Lieferung

 

JÖRG BORGERDING      Zum Autor ein paar Zahlen:    1957(1), 29227(2), 2000(3), 2004(3), 4(5), x(6).

1 sein Geburtsjahr         2 PLZ seines realen Wohnortes      3 Wilhelm-Busch-Preis für satirisch-humoristische Dichtung       4 Sieger Schweriner Satirefest/ Kurzgeschichten         
5 Anzahl der bisher bei Auslesen
veröffentlichten Bücher      6 Anzahl der in Anthologien, Literaturzeitschriften und der tageszeitung veröffentlichten Texte

Jörg Borgerding:

Jenseits von Paslam

Auslesen-Verlag 2011
ISBN: 978-3-939487-15-9
191 Seiten
12,90 Euro (D)
(+ Versandkostenpauschale *)

Aber ich wollte Ihnen ja nicht vom Berti und von Paslam erzählen, sondern davon, wie und warum ich ganz alleine, zunächst, nach Mexiko, genauer gesagt, nach Yucatán geflogen bin.
Also zurück ins Flugzeug:
Anscheinend hatte die Heilige Elke mein Gebet erhört. Die Tüte von Hildi, Gerdas bester Freundin, die auf dem Fensterplatz vor mir saß, schien den Flughafen von Cancún unbenutzt erreichen zu können. Ich gab Bruno meine Serviette, die ich vom Abendessen - ich hatte Putenfleisch mit zarten Kartoffeln und Erbsengemüse, Bruno hatte das Fischfilet mit Gurken und Bratkartoffeln gewählt - zurück behalten hatte. Sie war nur wenig benutzt, meine Serviette. Bruno entfaltete sie, las kopfschüttelnd das darauf stehende freundliche „Eet smakelijk“, und reinigte sich.

Jörg Borgerding:

Nächste Abfahrt Paslam

Auslesen-Verlag 2010
ISBN: 978-3-939487-11-1
193 Seiten
12,90 Euro (D)
(+ Versandkostenpauschale *)

Als ich das Buch "Paslam, Bayern" zuklappte, wollte ich es gleich wieder aufmachen. Die sich in ihm befindlichen Menschen waren mir seltsamerweise von Geschichte zu Geschichte am Ende immer vertrauter geworden, sie kamen mir näher und näher und ich ihnen. In den geschilderten Lebenssituationen schien mir zunehmend jeder einzelne Paslamer, jede Paslamerin dem Zentral-Kölner im Entwicklungsschritt zum Grönländer durchaus ähnlich…..


…….Jetzt lese ich gerade das Buch zum dritten Mal, und nach dem letzten Satz sind mir die Paslamer plötzlich sehr, sehr unsymphatisch, denn ich vermisse sie beim erneuten Zuklappen des hinteren Deckels. Und wen man vermisst, der trägt die Schuld dafür, wenn man traurig wird…… 

Jörg Borgerding:

Paslam, Bayern

Auslesen-Verlag 2007
2. Auflage Juli 2008
ISBN: 978-3-939487-04-3
179 Seiten
12,90 Euro (D)
(+ Versandkostenpauschale *)

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei. Das steht geschrieben, und darum stimmt es. Aber es verhält sich so, dass die Bibel von der Realität überholt wurde, gewissermaßen. Und darum kann es auch recht gut sein, wenn der Mensch alleine ist, und sei es nur am ersten Wochenende eines Monats.
Am ersten Freitag im Monat macht sich die Marie, was meine Frau ist, seit sie vor fast 30 Jahren an der Strecke Paslam-Miesbach im strömenden Regen mit ihrer Kreidler Florett liegengeblieben war, und ich sie quasi mit meinem Opel Kadett aufgelesen und ins Trockene gebracht. Jetzt habe ich den Faden verloren. -  Also.Die Marie ist meine Ehefrau. Seit über 20 Jahren. Unsere Bekanntschaft ist das Ergebnis einer unglücklichen Fügung des Schicksals, dem aber ein Glück inne wohnte. Das Unglück war, dass meine Marie eine Panne mit ihrer Kreidler Florett hatte. Das Glück war, dass ich sie mit meinem Opel Kadett aufgelesen habe.

Jörg Borgerding:

Der Drippendeller
und andere Geschichten

Auslesen-Verlag 2008
ISBN: 978-3-939487-09-8
183 Seiten
12,90 Euro (D)
(+ Versandkostenpauschale *)

Mein Großvater war nicht nur der erste Drippendeller in unserer Familie, er war überhaupt der erste Mensch, der dieses Handwerk ausübte. Ein Zufall war es, der meinen Opa zum Drippendeller werden ließ. So, wie es oft im Leben die Zufälle sind, die gravierende Richtungsänderungen in den menschlichen Lebenswegen erzwingen. Ein Defekt in der Kurbelmechanik meiner Urgroßmutter Butterfass initiierte den Beginn der Drippendellerei. Uroma war schon im Begriff, sich ein neues Butterfass zu kaufen, da das alte reichlich zwanzig Jahre lang einen ordentlichen Dienst geleistet hatte. „Warte mal“, mag mein Großvater seine Mutter aufgehalten haben, während er die mit der Hand zu betreibende Rührmechanik des Fasses in Augenschein nahm. Eine kleine Zwischenmuffe war, infolge mangelnder Wartung und zuwenig Öl, aus der ihr zugedachten Verschlonzung gerutscht.


AGB